atemwegserkrankungen-beim-kalb

Achtung bei Atemwegserkrankungen beim Kalb

Die Atemwege sind zentral für die Gesundheit von Kälbern. Die Vermeidung und Früherkennung von Krankheiten sind essenziell für die Entwicklung der Tiere.

Vor 2 Monaten

Kälber im Alter zwischen etwa 3 Wochen und 9 Monate sind besonders empfänglich für Atemwegserkrankungen. Diese Erkrankungen haben später einen starken Einfluss auf Wachstum und spätere Produktivität, weshalb die frühe Erkennung und Behandlung ausserordentlich wichtig sind.

Risikofaktoren eliminieren

Folgende Faktoren können die Kälbergesundheit – insbesondere die der Lunge – massiv beeinflussen, weshalb ein spezielles Augenmerk darauf gelegt werden sollte:

  • Unzureichende Immunübertragung aus Kolostrum
  • Schlechte Durchlüftung des Stalles und Schadstoffbelastung in der Stallluft
  • Starke Temperaturschwankungen
  • Transport- und Umstallungsstress
  • Feuchtigkeit

Die Einstallungsform des Kalbes nimmt einen Grossteil der Präventionsmassnahmen für Atemwegserkrankungen ein. Vorteilhaft ist die Unterbringung mit Auslauf, um das Einatmen von erhöhten Schadgasen zu vermeiden. Unabhängig von der Aufstallform sollte Wert auf viel trockene Einstreu gelegt werden, damit eine Auskühlung des Kalbes durch Wärmeverlust nach unten verhindert wird, sodass ein Atemwegsinfekt vermieden werden kann.

Auch soll der Stressfaktor für die jungen Tiere möglichst gering gehalten werden. Zu viele Faktoren aufs Mal – z.B. Futterumstellung, Gruppenveränderungen, Umzug in eine andere Box – sollten vermieden und mit geschickter Planung auf mehrere Tage verteilt werden.

frueherkennung-beim-kalb

Früherkennung – das A und O

Auch bei den optimalsten Voraussetzungen seitens des landwirtschaftlichen Betriebes kann es sein, dass ein Kalb erkrankt.

Ist dies der Fall, ist die Früherkennung einer Krankheit von grosser Bedeutung, um die Krankheit möglichst früh zu stoppen und die schnelle Genesung des jungen Lebens zu gewährleisten.

Mit dem Calf Monitoring System ist dies möglich: der Sensor, der an der Kälberbox montiert wird, misst die Bewegungen der Kälber und gleicht diese mit einer Datenbank von mehr als 10'000 Bewegungsmustern anderer Kälber ab. Zeigt das Kalb anhand seines Bewegungsmusters Unregelmässigkeiten auf, wird ein Alarm auf die installierte App abgesetzt und die betreuende Person kann sich frühzeitig um die Gesundheit des Kalbes kümmern.

Mit dem Calf Monitoring System gelingt die Überwachung, beziehungsweise die Früherkennung einer Krankheit, bereits mit 1 – 3 Tagen Vorlaufzeit.

calfmonitoring-system-bm-schweiz

Vorteile der Früherkennung mit dem Calf Monitoring System

Die Vorteile der Früherkennung einer beginnenden Krankheit des Kalbes liegen auf der Hand: Krankheitsverläufe werden gemildert, Tierarztkosten gesenkt und das Kalb entwickelt sich besser.

Das Calf Monitoring System bietet darüber hinaus weitere Vorteile für den Landwirt, die Landwirtin:

  • Technische Unterstützung im Kälbermanagement, um möglichst jedes Kalb gesund aufzuziehen
  • Zeitersparnis in der Tier-Beobachtung
  • Planbarkeit und mehr Wissen und Daten im Kälbermanagement

Interesse am Calf Monitoring System?

Gerne präsentieren wir Ihnen im Detail vor Ort die Möglichkeiten und Vorteile des Calf Monitoring Systems. Kontaktieren Sie uns.